SPD Mitte & Nord werben für barrierefreie Zugänge in der Altstadt

Vonpatrik

SPD Mitte & Nord werben für barrierefreie Zugänge in der Altstadt

„In der Bonner Altstadt gibt es die bauliche Besonderheit, dass viele Gebäude ihr Erdgeschoss einige Stufen über dem Straßenlevel haben. Dadurch sind viele Menschen mit Behinderung vom gesellschaftlichen Leben in Gastronomie, Geschäften, aber auch Arztpraxen ausgeschlossen. Die SPD-Ortsvereine Bonn Nord und Bonn Mitte machten am 19.10. bei einem Rundgang auf die Problematik aufmerksam. Gemeinsam mit Wheelmap-Botschafter Carsten Gareis (wheelmap.org) wurden verschiedene Lokalitäten besucht und dort für die Anschaffung einer mobilen Rampe geworben.
Der stellv. Ortsvereinsvorsitzende von Bonn Mitte Simon Merkt resümiert: „Viele Inhaber fanden die Idee einer mobilen Rampe interessant und denken nun über einen Erwerb nach. Um allerdings fächendeckend einen barrierefreien Zugang zumindest zu den Gebäuden zu ermöglichen, braucht es die Unterstützung der Stadt Bonn.“
Die Fotos anbei hat Günther Damm geschossen und darauf sind von links nach rechts zu sehen:
Wheelmap-Botschafter Carsten Gareis, stellv. Vorsitzender SPD Bonn-Mitte Simon Merkt, Stadtverodnete Elke Appelt, Bezirksverordnete Sabrina Lipprandt und die Inhaberin der Schneiderei/Second-Hand-Ladens DoubleSix.

Über den Autor

patrik administrator

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen